EINE DOKUMENTATION
Ansicht der Bahnstation Dernau von der Straßenseite aus gesehen Bahnstation Dernau

Bau und Streckeneröffnung

Die Eröffnung des zweiten 12,34 Kilometer langen Bauabschnitts von Ahrweiler nach Altenahr war am 1. Dezember 1886. Der letzte 17,13 Kilometer lange Bauabschnitt nach Adenau wurde am 15. Juli 1888 dem Verkehr übergeben. Da der Bahnhof, ähnlich wie in Heimersheim, zwischen Straße und dem Fluss Ahr lag, musste das Stationsgebäude in seiner Breite angepasst werden.

Das Empfangsgebäude Dernau

Das vom Regierungsbaumeister Otto Stuhl entworfene Stationsgebäude war ein traufenständiger, zweistöckiger Bau, dessen Erdgeschoss aus Bruchstein errichtet wurde. Das Obergeschoss aus Fachwerk war mit auskragendem oberem Stockwerk aufgesetzt (Vorspringen oder Hinausragen eines Bauteils über die Bauflucht). Das Gebäude besaß ein Krüppelwalmdach mit Schnitzwerk an den Giebeln. In einem Anbau war ein Fachwerkgüterschuppen mit Seitenrampen untergebracht. Im Erdgeschoss gab es einen Wartesaal, in den sich auch der Fahrkartenschalter befand. Im Obergeschoss hatte man Wohnräume eingerichtet. Der Bahnhof verfügte über einen kleinen Hausbahnsteig, der durch einen hölzernen Übergang mit einem breiten Mittelbahnsteig verbunden war. Ein Abstellgleis verlief zum Güterschuppen. Für den Güterverkehr war der Bahnhof nur eingeschränkt nutzbar, da er keine Kopframpe (OK) besaß. Der Bahnhof gehörte 1938 zur Rangklasse IV.

Weitere Streckeneröffnungen, Ausbauten oder Änderungen

Am 15. Oktober 1912 wurde aus strategischen Gründen das zweite Streckengleis verlegt. Nach 1950 wurde auf dem Hausbahnsteig ein Stellwerksanbau errichtet, von dem die Flügelsignale und Weichen vom Fahrdienstleiter gestellt werden konnten. Das Gebäude wurde verkauft und befindet sich in Privatbesitz.

Was hat sich verändert, was ist geblieben

Der Fahrkartenschalter wurde geschlossen. Das Empfangsgebäude ist in einem guten Zustand.
Bahnstation Dernau © Copyright 2000 - 2021 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bilder Dernau
Bahnhof von 1886
Luftaufnahme
Bahnhof von 1886 Ahrtalbahn Remagen Ahrbrück Planung und Konzession