EINE DOKUMENTATION
© Copyright 2000 - 2019 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten

Bau und Streckeneröffnung

Am 6. August 1879 eröffnete die Thüringische Eisenbahn-Gesellschaft die 27,4 km lange Eisenbahnstrecke von Arnstadt Hbf über Arnstadt Süd nach Ilmenau. Die Gesamtstrecke nach Ritschenhausen ging am 1. August 1884 in Betrieb.

Das Empfangsgebäude Arnstadt Süd

Der mit Personal besetzte Haltepunkt Längwitz (heute Arnstadt Süd) von 1879 verfügte über ein kleines Empfangsgebäude aus Fachwerk. Er hatte einem kleinen, zur Gleisseite hin offenen Warteraum, in dem sich auch der Fahrkartenschalter befand. Vom Gebäude aus wurde die Bahnschranke zur Sicherung der niveaugleichen Kreuzung bedient. Der Haltepunkt liegt ca. 1,5 Kilometer von Arnstadt entfernt und diente hauptsächlich dem Regionalverkehr.

Weitere Streckeneröffnungen und Ausbauten

1905 benannte man die Bahnstation in Arnstadt Süd um. 1910 begannen die Dammbauarbeiten, bei dem die Bahnstrecke in Arnstadt höher gelegt und das Straßenniveau abgesenkt wurde. So entstand eine lichte Höhe von drei Metern. Die Eisenbahnstrecke Neudietendorf–Ritschenhausen entwickelte sich schnell zu einer wichtigen Nord-Süd Verbindung. Sie wurde zwischen 1886 und 1893 bis Grimmenthal zweigleisig ausgebaut.

Das zweite Empfangsgebäude

1912 wurde ein neues Empfangsgebäude eröffnet. Der dreistöckige Mittelbau am Fuß des Bahndamms hatte einen einstöckigen Anbau für eine Bahnhofsgaststätte. Diese konnte über eine kleine Schalterhalle erreicht werden. Hier gab es auch einen Fahrkarten- und Gepäckschalter, der einen Gepäckaufzug zum Bahnsteig besaß. Das Gebäude war im „Villenstil“ mit zahlreichen Erkern und Mansardengiebeln gebaut worden. Der Zugang zum Bahnsteig erfolgte unter der Brücke über einen Treppenaufgang. Der unbedachte Inselbahnsteig hatte ein kleines Dienstgebäude für einen Eisenbahner, da die Dienststelle immer besetzt war. Ein Treppendach auf dem Bahnsteig schützte den Abgang zur Straße.

Was hat sich verändert, was ist geblieben

Das Empfangsgebäude wird nicht mehr für Bahnzwecke genutzt. Wann der Bahnsteig die Bedachung erhielt, ist unbekannt. Das Empfangsgebäude ist weitgehend in seinem Urzustand erhalten geblieben.
281,4 Planung und Konzession Neudietendorf - Ritschenhausen Neudietendorf Ritschenhausen
Bilder Arnstadt Süd
Bahnhof 1848
Luftaufnahme
Bahnhof 1912
Bahnhof 1912 Bahnhof 1848
Bahnstation Arnstadt Süd Bahnstation Arnstadt Süd
Im Bau
nach oben  > nach oben  >
nach oben  > nach oben  >