© Copyright 2000 - 2018 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Am 1. November 1866 wurde das 53,48 km lange Teilstück der "Odenwaldbahn" von Osterburken über Eubigheim nach Lauda in Betrieb genommen. Zu diesem Zeitpunkt war das Empfangsgebäude ebenfalls fertiggestellt. Gegenüber dem Empfangsgebäude befindet sich ein Raiffeisengebäude mit Getreidesilo. Links vom Stationsgebäude befindet sich ein Aborthäuschen gefolgt von einem Freiladegleis und einem frei stehenden Güterschuppen. Im Gebäude ist ein Stellwerkraum mit einem Spurplandrucktastenstellwerk. 2014 wurden die Gleisanlagen erneuert.
Eubigheim Eubigheim
Die Eisenbahn “kam” am 1. November 1866 nach Ahorn (Baden). Also 31 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Ahorn (Baden) hatte zu diesem Zeitpunkt wenig Einwohner (Ende 2015 waren es 2.186 Einwohner). Eubigheim gehört zur Gemeinde Ahorn.
Z Bahnhof iel
Bilder Eubigheim
Luftaufnahme
Frankenbahn
Bahnhof um 1928
Bahnhof um 1928
nach oben  > nach oben  >