^ nach oben
© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Attendorn Attendorn
Der erste Zug erreichte Attendorn am 1. April 1874 zur Eröffnung der 8,41 km langen Strecke von Finnentrop. Es folgte am 1. November 1875 die 15,13 km lange Verbindung nach Olpe. Erbaut wurden die Strecken von der Bergisch-Märkische Eisenbahn-Gesellschaft. 1956 wurde mit der Planung der Biggetalsperre  und 1958 mit dem Bau begonnen. Dadurch bedingt war eine "Neubaustrecke" notwendig, da die alte Strecke mehrere Meter unter Wasser stehen würde. Rechtzeitig zum Staubeginn 1965 wurde die Bahnstrecke in Betrieb genommen. Am 7. Juni 2002 wurde die Schalterhalle des Empfangsgebäudes geschlossen. 2005 kaufte die Stadt Attendorn das Bahnhofsgebäude, um es als Bürgerhaus zu nutzen.      
Bilder Attendorn
Bahnhof um 1920
Luftaufnahme
Die Eisenbahn “kam” am 1. April 1874 nach Attendorn. Also 39 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Attendorn hatte zu diesem Zeitpunkt ca. 5.000 Einwohner (Ende 2013 waren es 24.336 Einwohner).
Bahnhof um 1920
Finnentrop - Olpe
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >